Preis für realisierte Projekte

NRW-Kitapreis

Logo
Thema
Architektur
Innenarchitektur
Reichweite Nordrhein-Westfalen
Art des Preises Preis für realisierte Projekte
Dotierung ---
Verfahren offen
Zulassungs­voraussetzung Um den Kitapreis können sich Mitglieder einer Architektenkammer, Bauherren und/ oder -Träger, sowie Leitungen der Kindertageseinrichtungen in gegenseitigem Einvernehmen bewerben. Das Objekt, das angemeldet wird befindet sich in NRW; verfügt über eine gültige Betriebserlaubnis; wird erstmalig zum Kitapreis angemeldet; ist zwischen dem 10. Mai 2014 und den 4. Oktober 2019 fertig gestellt worden.
Gründungsjahr 2014
Intervall alle fünf Jahre
Jury Über die Auszeichnung der eingereichten Objekte beschließt eine unabhängige Jury: Der Jury gehören Vertreter des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Vertreter der Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung, der Elementarpädagogik sowie der Kommunen an.
Auslober Architektenkammer NRW
Schulministerium NRW
Kontakt Architektenkammer NRW
Zollhof 1
40221 Düsseldorf
Deutschland
T 0211-4967-0
F 0211-4967-99
Ansprechpartner

Christof Rose, Pressesprecher
E-Mail

Material zum Download
Webseite www.aknw.de/baukultur-in-nrw/auszeichnungsverfahren/nrw-kitapreis-2020/
Facebook www.facebook.com/aknrw/
Twitter twitter.com/ak_nrw

Das Land Nordrhein-Westfalen, vertreten durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, vergibt zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen einen Preis zur Auszeichnung gelungener Bauten von Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen.

Ziel der Auszeichnung ist, die Bedeutung der Architekturqualität von Kitabauten herauszustellen und ihren positiven Einfluss auf die Lern-und Lebenswelt von Kindern zwischen null Jahren biszum Schuleintritt zu betonen. Mit der Auszeichnung wird die Umsetzung von beispielhaften Planungen gewürdigt. Weiterhin soll der Vorbildcharakter der im Verfahren ausgezeichneten Bauten betont werden.

Das Land Nordrhein-Westfalen und die Architektenkammer NRW haben Anfang November 2014 erstmals den Kitapreis NRW zur Auszeichnung besonders gelungener Kindertageseinrichtungen verliehen. 151 neue und erweiterte Gebäude waren zu dem Auszeichnungsverfahren eingereicht worden. Aus ihnen hatte eine unabhängige Jury 17 vorbildliche Kindergärten und Kindertagesstätten für den „Kitapreis NRW 2014“ ausgewählt.